Deutschstunde (DE 2019)

Originaltitel: Deutschstunde

Filmbeschreibung:
Siggi Jepsen (Tom Gronau) lebt zur NS-Zeit in Deutschland und soll für die Deutschstunde einen Aufsatz zum Thema "Die Freuden der Pflicht" verfassen. Als er daraufhin ein leeres Heft abgibt, weil er keine Einfälle hat, landet er in einer Zelle, wo er die Aufgabe nachholen soll. Nun beginnt er, ausführlich Erinnerungen aus seinem Leben zu notieren. Im Zentrum dieser steht sein Vater Jens Ole Jepsen (Ulrich Noethen), der als Polizist zuverlässig seinen Pflichten nachkam. Eines Tages sollte Jens dem Künstler Max Ludwig Nansen (Tobias Moretti) ein Malverbot überbringen, doch dieser widersetzt sich der Anordnung. "Deutschstunde beweist durchaus Mut zur Sperrigkeit, was gerade im letzten Drittel den emotionalen Zugang zu den Figuren nicht gerade leicht macht. Dennoch ist Christian Schwochow insgesamt ein stark inszenierter, wunderbar poetischer Historienfilm gelungen, der den Kern und vor allem die Atmosphäre der literarischen Vorlage beeindruckend auf die große Leinwand (und da gehört er auch unbedingt hin) bringt." (Filmstarts)

Genre:Literaturverfilmung
Regie:Schwochow, Christian
Hauptdarsteller:Eisenblätter, Levi | Moretti, Tobias | Noethen, Ulrich | Richter, Sonja | Wokalek, Johanna
Kamera:Lamm, Frank
Drehbuch:Lenz, Siegfried | Schwochow, Heide
Produktionsland:Deutschland
Produktionsfirma:Capelight Pictures
Medium:DVD
Sprachen:Deutsch (DVD)
Untertitel:Deutsch für Hörgeschädigte (DVD)
Bildformate:16:9
Audioformate:5.1 Surround (Dolby Digital, DTS)
Laufzeit:120 min
FSK:FSK 12
Filmmusik:Dangel, Lorenz
Verleihnr.:27183

Buchvorlage:
Deutschstunde
Autor:
Siegfried Lenz